Innenansicht Laden

 

      


Tipps und Tricks ( hier werde ich in lockeren Abständen immer mal wieder Einträge erstellen... )

October 2018

Wenn ich am Strickzeug z. b. einen langen Anfangsfaden hängen habe, stört das oft, daher wickle ich damit eine lockere Schlinge und besfestige diese mit einem verschließbaren Maschenmarker am Strickstück, so kann sich nichts mehr abwickeln oder "verhäddern"



August 2018

eine schöne Seitenkante bei Schals und Tücher ergibt sich - (fast wie i-cord) - wenn man einen Patentrand strickt: die 1. Masche stets mit einem Umschlag wie zum linksstricken abheben, die letzte Masche mit dem Umschlag zusammen re abstricken(=Patentmasche) - außerdem kann man die Fadenenden prima darin vernähen!



April 2018

Reste-Socken: wenn ich die Socken-Woll- Reste für neue Socken verarbeite, stricke ich 2 Socken gleichzeitig auf 2 Nadelspielen, damit ich besseren Überblick habe, wie weit die Reste reichen, bzw. kann ich ein Rest gleichzeit von innen und außen abstricken, wenn ich dann einigermaßen gleiche Reste-Socken haben will, oder eben die Reste besser verteilen kann!



August 20172

lockere Abkettkante

damit die Abkettkante bei z. B. einer langen Kante von einem Dreieckstuch nicht so spannt, habe ich folgenden Trick: jede zweite Maschen zweimal abstricken (=Masche stricken, zurück au die linke Nadel heben und nochmals verschränkt abstricken, dann wie gewohnt abketten) ,,das ergibt eine schön lockere Abkettkante!



 März 2017

wen ich bei einer Strickjacke die Rippen-Knopflochblende quer anstricke, soll man ja ziemlich eng die Maschen aufnehmen, daher kann sich die Blende letztendlich ziemlich "wellen", darum stricke beim Abketten immer z. B. 2 Maschen zusammen, dann ergibt sich eine grade Kante ohne "Wellen"



Nov.2016

wenn ich einen analogen Reihenzähler verwende, der nicht auf eine dicke Nadel, z. B. No. 8 passt, nehme ich einen kleinen Maschenraffer, hänge ich den Reihenzähler auf  den Maschenraffer und diesen dann an das Strickstück!!

Das hat den Vorteil, dass ich den Reihenzähler immer versetzen kann, je nachdem, wo ich ihn haben will, einfach den Maschraffer umsetzen.


Oktober 2016

beim Mützen stricken mit dem Nadelspiel kann es sein, dass sich unschöne Lücken zwischen den Nadeln bilden, das vermeide ich, wenn ich die Maschen z. B. pro Runde immer um 2  Maschen nach links auf die nächste Nadel verschiebe, wenn es mustergemäß passt,, ist meist so,,

oder

ich nehme eine kurze Rundstricknadel, 40 cm, ist bekannt, da nerven mich aber die kurzen Nadelspizen, darum nehme ich ein 50 cm langes Seil und anschraubbare Spitzen, linke Nadel die kurze, aber auf der rechten Seite nehme ich eine "normal" lange, das hält sich besser in der Hand und schon strickt sich die Mütze blitzschnell ohne Lücken,  nur zum Ende hin kommt wieder das Nadelspiel zum Einsatz!


Juli2016

Wenn man eine Anleitung verwendet, ist es total praktisch, Haftnotizen zu nehmen - um z. B. Änderungen usw. zu notieren - dann muss man nicht direkt in/an den Text schreiben und auch um den Zeilen in Strickschriften zu markieren, einfach nach jeder Reihe die Haftnotiz verschieben, schon bleibt die Anleitung relativ unbekritzelt :))


ein schöner und dekorativer RAnd am Schal:

ist der sogenannte "Patentrand", der ein kleiner Rollrand ist, so wird es gemacht:(die jeweils 4 ersten und letzten Maschen ergeben den Rollrand )

Hinreihe:- 1. M. re, 1. M li abheben, 1 M. re, 1 M. li. abheben,  - dann bis zu den letzten  4 Maschen im gewünschten Muster weiter stricken, dann : die 4.letzte Masche li abheben, 1 M. re, 1 M. li. abheben, 1 M. re

Rückreihe: 1 M li abheben, 1 M re, 1 m. li abheben, 1 M. re.   weiter bis zu den letzten 4 Maschen stricken, dann wieder : 4. letze M. re, 1 M li abheben, 1 M. re 1 M li abheben.



ZB100 - Fliederduft - Dreieckstuch




Winter 2015

 Strickmuster für schön volumige Schals: falsches Patentmuster, das ist einfach gestrickt, sieht super aus und verbraucht nicht so viel Garn wie ein Patent- / Halbpatentmuster:

so wird es gemacht: Maschenanzahl teilbar : 4 Maschen + 3 + plus 2Randmaschen --- 

1. Reihe: 1 Rdm. *3 M. re, 1 M.li*, 3 M. re, 1 Rdm. --von *-* wiederholen

2. Reihe: 1 Rdm. 1 M. re, 1 M. li, *3 M. re, 1 M.li*, 1 M re, 1 Rdm -- von *-* wiederholen

diese 2 Reihen fortlaufend stricken ....